Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2015

Spalte:

972–974

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Vogelsang, Frank

Titel/Untertitel:

Identität in einer offenen Wirklichkeit. Eine Spurensuche im Anschluss an Merleau-Ponty, Ricœur und Waldenfels.

Verlag:

Freiburg i. Br. u. a.: Verlag Karl Alber 2014. 352 S. m. Abb. = Fermenta Philosophica. Kart. EUR 29,00. ISBN 978-3-495-48644-3.

Rezensent:

Sebastian Knöpker

Eine Grundforderung unserer Zeit besteht im Offensein für das Andere und Fremde, um gerade darin eine eigene und unverwechselbare Identität zu bilden. Diese offene Wirklichkeit des Eigenen im Fremden überfordert allerdings die meisten Menschen. So offen sie nach außen sind, desto beharrlicher verschließen sie sich und versuchen eine kleine Welt für sich zu bewahren. In einem philosophischen Sinne nimmt sich Frank Vogelsang dieser Thematik von Alterität und Identität an, um deutlich zu machen, wie das eine für das andere bestimmend ist.
Bevor man das Buch aufschlägt, gerät man ins Stutzen, da der Vf. 2011 bereits ein Buch mit dem ganz ähnlichen Titel Offene Wirklichkeit, einem ähnlichen Thema im selben Verlag und in derselben Verlagsreihe unter Bezugnahme auf ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!