Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2015

Spalte:

941–943

Kategorie:

Kirchengeschichte: Alte Kirche, Christliche Archäologie

Autor/Hrsg.:

Lagouanère, Jérôme

Titel/Untertitel:

Intériorité et réflexivité dans la pensée de saint Augustin. Formes et genèse d’une conceptualisation.

Verlag:

Turnhout: Brepols Publishers (Institut d’Études Augustiniennes) 2012. 694 S. = Collection des Études Augustiniennes. Série Antiquité, 194. Kart. EUR 42,99. ISBN 978-2-85121-251-1.

Rezensent:

Cardiff Josef Lössl

Diese äußerst umfangreiche und dennoch dicht gedrängte Studie von Jérôme Lagouanère hat einen zentralen Bereich augustinischen Denkens zum Thema. Sie beschäftigt sich mit der Ausrichtung und der Offenheit dieses Denkens »nach innen«, d. h. mit der auf eine innere Unendlichkeit hin offenen Geistigkeit bzw. intellektuellen Verfasstheit des Menschen. Mit dieser einher geht bei Augustinus eine radikale »Reflexivität«, die »Spiegelung« dieser letztlich unauslotbaren geistigen Offenheit im menschlichen Selbst. Und so lautet auch der Titel des Buchs »interiorité et réflexivité«. Vor allem das letzte Kapitel (Kapitel 4) ist dieser Zusammenschau gewidmet, und zwar unter Verweis auf die von Augustinus in diesem Zusammenhang häufig zitierte Paulus-Stelle 1Kor 13,12: »Jetzt ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!