Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2015

Spalte:

933–934

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Walser, Georg A.

Titel/Untertitel:

Old Testament Quotations in Hebrews. Studies in Their Textual and Contextual Background.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2013. XV, 220 S. = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament. 2. Reihe, 356. Kart. EUR 74,00. ISBN 978-3-16-152721-0.

Rezensent:

Georg Gäbel

Zu den bleibenden Themen der Arbeit am Hebräerbrief zählt seine Rezeption und Anwendung der Schrift. Georg A. Walser benennt dazu in seiner in Leices­ter angenommenen Dissertation (Betreuung: S. Docherty) zwei Desiderate: 1) Die Pluriformität der Textüberlieferung werde nicht genügend beachtet. Daher wählt er drei Zitate aus, bei denen hebräische und griechische Textformen voneinander abweichen: Jer 31 (LXX 38),33 in Hebr 8,10; 10,16; Ps 40 (LXX 39),7 in Hebr 10,5 und Gen 47,31 MT/LXX in Hebr 11,21. W. will erheben, welche Textformen der Schriftzitate es in frühjüdischer Zeit gab und welche im Hebr sowie in frühjüdischen, rabbinischen und patristischen Quellen jeweils verwendet werden. 2) Weil die Schriftauslegung des Hebr im Kontext frühjüdischer Exegese zu lesen sei, will ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!