Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2015

Spalte:

850–853

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Stoellger, Philipp [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Deutungsmacht. Religion und belief systems in Deutungsmachtkonflikten.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2014. IX, 617 S. = Hermeneutische Untersuchungen zur Theologie, 63. Kart. EUR 79,00. ISBN 978-3-16-153031-9.

Rezensent:

Christian Danz

Seit einigen Jahrzehnten schon hat der Deutungsbegriff in der Theologie eine verstärkte Aufmerksamkeit erfahren. Sowohl in der Praktischen als auch in der Systematischen Theologie wurden deutungstheoretische Fassungen des Religionsbegriffs ausgearbeitet. Sie traten an die Stelle von anthropologischen, funktionalen oder substantialistischen Religionsbegriffen sowie theologischen Be­schreibungen der Religion als Offenbarung Gottes. Hierin dokumentiert sich vor dem Hintergrund vielfältiger Entwicklungen in der zweiten Hälfte des 20. Jh.s eine neue Aufmerksamkeit der Theologie auf die Religionsthematik. Allerdings stellt der Deutungsbegriff kein Novum der religionstheologischen Debatten des späten 20. und frühen 21. Jh.s dar. Wichtige Impulse verdankt er der Erkenntnistheorie Immanuel ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!