Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2015

Spalte:

838–840

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Böttigheimer, Christoph, Dziewas, Ralf, u. Martin Hailer [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Was dürfen wir hoffen? Eschatologie in ökumenischer Verantwortung.

Verlag:

Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2014. 223 S. = Beihefte zur Ökumenischen Rundschau, 94 (Veröffentlichungen des Interkonfessionellen Theologischen Arbeitskreises, 4). Kart. EUR 28,00. ISBN 978-3-374-03322-5.

Rezensent:

Christof Gestrich

Neben dem angegebenen Titel in dieser Rezension besprochen:

Anglet, Kurt: Auferstehung und Vollendung. Würzburg: Echter Verlag 2014. 126 S. Kart. EUR 12,80. ISBN 978-3429-03683-6.


Kurt Anglet, Fundamentaltheologe u. a. am Berliner Priesterseminar Redemptoris Mater, legte schon eine Reihe von Büchern vor, die – auch ausgreifend in Literaturzusammenhänge der Germanistik – von der christlichen Eschatologie aus Deutungen und »Zeitdiagnosen« versuchen. Hier nun geht es um die innere Struktur von »Geschichte«. Hat sie eine Aussicht auf Vollendung? Etwa Nietzsche und Heidegger widersprechen teleologischen Geschichtsverständnissen. Doch die christliche Erwartung einer allgemeinen Totenauferstehung am Jüngsten Tag impliziert ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!