Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2015

Spalte:

720-722

Kategorie:

Ökumenik, Konfessionskunde

Autor/Hrsg.:

Graulich, Markus, u. Martin Seidnader [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Zwischen Jesu Wort und Norm. Kirchliches Handeln angesichts von Scheidung und Wiederheirat.

Verlag:

Freiburg i. Br. u. a.: Verlag Herder 2014. 255 S. = Quaestiones disputatae, 264. Kart. EUR 28,00. ISBN 978-3-451-02264-7.

Rezensent:

Hanns Engelhardt

Ober- und Untertitel des hier anzuzeigenden Sammelbandes zeigen die allgemeine Problematik an, in die ein konkretes Einzelproblem gestellt werden soll.
Was hat Jesus tatsächlich über Ehe und Ehescheidung gesagt, und was hat er mit dem, was er – wirklich oder wahrscheinlich – gesagt hat, gemeint? Bei der Beantwortung dieser Frage ist zu beachten, dass Jesus zu Juden spricht, nicht zu Getauften, und dass er sich – nach dem Zeugnis der Evangelisten – auf die Schöpfung bezieht (»Am Anfang – also supralapsarisch – war es nicht so«). Seine Worte gelten also nicht nur für Christen, sondern für alle Menschen gleichermaßen, also auch für die, deren Ehe die römisch-katholische Kirche nicht für absolut unauflöslich hält – und sind sie als rechtsverbindliche ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!