Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2015

Spalte:

711-714

Kategorie:

Religionspädagogik, Katechetik

Autor/Hrsg.:

Schweitzer, Friedrich

Titel/Untertitel:

Interreligiöse Bildung. Religiöse Vielfalt als religionspädagogische Herausforderung und Chance.

Verlag:

Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus 2014. 279 S. Kart. EUR 21,99. ISBN 978-3-579-08185-4.

Rezensent:

Stephan Leimgruber

Der große reformierte Theologe Karl Barth (1886–1968), der Generationen evangelischer Pfarrer und Theologen geprägt hatte, trug mit seiner negativen Einstellung gegenüber den Weltreligionen dazu bei, dass sowohl diese als auch »Interreligiöses Lernen« in der evangelischen Theologie und auch im Religionsunterricht lange Zeit vernachlässigt wurden. Religion war für den Karl Barth der Dialektischen Theologie eine »Angelegenheit des gottlosen Menschen« (KD I/2, 327). Die negativen Perspektiven Martin Luthers zu Judentum und Islam wären hinzuzufügen. Umso erfreulicher ist es, dass sich Johannes Lähnemann in den Jahren 1986 und 1998 und Karlo Meyer 1999 mit den Weltreligionen im Blick auf den Religionsunterricht befasst haben, während katholischerseits bereits ein ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!