Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2015

Spalte:

675-677

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Long, D. Stephen

Titel/Untertitel:

Saving Karl Barth. Hans Urs von Balthasar’s Preoccupation.

Verlag:

Minneapolis: Fortress Press 2014. 272 S. Kart. US$ 49,00. ISBN 978-1-45147014-7.

Rezensent:

Harald Seubert

Stephen Long, Systematischer Theologe in Milwaukee, hat ein be­merkenswertes Buch über die lebenslange freundschaftliche Auseinandersetzung zwischen Karl Barth und dem Baseler katholischen Theologen der Theodramatik Hans Urs von Balthasar vorgelegt, das detaillierte und kenntnisgesättigte Rekonstruktion mit einem klaren Blick für die sachlichen Konturen jenes Gesprächs verbindet.
Im ersten Kapitel widmet sich L. den Kontexten des Dialogs. Es wird deutlich, dass Balthasar mit seinem Versuch der Rettung Karl Barths für den Katholizismus in den späten 30er und 40er Jahren Argwohn seines Jesuitenordens und seiner Kirche auf sich zog. Auch umgekehrt war, angesichts der Stellung der Jesuiten in der Schweiz, die Berührung nicht frei von Risiken. Ein zweites Kapitel ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!