Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2015

Spalte:

626-629

Kategorie:

Bibelwissenschaft

Autor/Hrsg.:

Janowski, Bernd, u. Enno Edzard Popkes[Hrsg.] [Hrsg. unter Mitarbeit v. S. Hertel u. C. Wiest.]

Titel/Untertitel:

Das Geheimnis der Gegenwart Gottes. Zur Schechina-Vorstellung in Judentum und Christentum.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2014. VIII, 405 S. = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament, 318. Lw. EUR 134,00. ISBN 978-3-16-152991-7.

Rezensent:

Otto Kaiser

Das Problem der Anwesenheit Gottes scheint auf den ersten Blick ebenso einfach zu sein, wie es sich bei genauerem Mustern der Quellentexte kompliziert: Denn während er auf Erden im Adyton seines Tempels gegenwärtig ist, der eben deshalb als »Haus Gottes« bezeichnet wird, ist er dank der für das frühe Denken charakteris­tischen participation mystique gleichzeitig in seinem eigentlichen Heiligtum anwesend, das auf einem Berge oder im Himmel liegen mag, wobei beide Vorstellungen ineinander verfließen können. Darüber hinaus kann Gott z. B. als Helfer in der Schlacht und als Unheil sendender Richter auf Erden eingreifen. Kompliziert sich das Problem im Horizont polytheistischer Religionen, so scheint es in dem der biblischen Religion und des nachbiblischen Judentums einfach zu ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!