Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2015

Spalte:

469–471

Kategorie:

Religionswissenschaft

Autor/Hrsg.:

Kammler, Henry

Titel/Untertitel:

Kulturwandel und die Konkurrenz der Religionen in Mexiko. Nahuas in Guerrero zwischen Herrschaft der Winde und der Macht des Wortes.

Verlag:

Stuttgart: Verlag Kohlhammer 2010. 368 S. m. Abb. u. Ktn. = Religionsethnologische Studien des Frobenius-Instituts Frankfurt am Main, 5. Geb. EUR 59,80. ISBN 978-3-17-021154-4.

Rezensent:

Michael Sievernich

Durch den Kulturwandel in Lateinamerika ist auch die religiöse Landschaft in Bewegung geraten und erfährt Prozesse der Pluralisierung. Diesem Phänomen geht die vorliegende religionsethnologische Arbeit nach, die am Institut für Ethnologie der Frankfurter Johann Wolfgang Goethe-Universität (Karl-Heinz Kohl) entstanden ist. Der Autor Henry Kammler ist heute als Ethnologe an der Münchener Universität tätig. In seiner Mikrostudie untersucht er drei benachbarte Dörfer in der Region Alto Balsas im mexikanischen Bundesstaat Guerrero. Die Einwohner der drei Dörfer San Agustín Oapan, San Miguel Tecuiciapan und Ahuelicán gehören der Ethnie der Nahuas an und sprechen zum Teil noch eine Variante der indigenen Sprache Nahuatl. K. geht den unterschiedlichen Wegen der Modernisierung nach ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!