Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2015

Spalte:

403–404

Kategorie:

Kirchengeschichte: Mittelalter

Autor/Hrsg.:

Nicolai de Cusa

Titel/Untertitel:

Opera omnia. Bd. XV: Opuscula III, Fasc. 1: Opuscula Bohemica. De usu communionis. Epistulae ad Bohemos. Consilium. Intentio.
Hrsg. v. H. G. Senger u. S. Notelmann. Iussu et auctoritate Academiae litterarum Heidelbergensis ad codicum fidem edita.

Verlag:

Hamburg: Felix Meiner Verlag 2014. XLVII, 186 S. Kart. EUR 286,00. ISBN 978-3-7873-1873-5.

Rezensent:

Karl-Hermann Kandler

Endlich, zehn Jahre nach dem offiziellen Ende der Edition der Werke des Nikolaus von Kues, erschien jetzt der letzte Faszikel der Edition. Er enthält die Schriften, die Nikolaus zur Hussitenfrage zwischen 1432 bis 1462 verfasst hat, also über fast die ganze Zeit seines Wirkens. Sie alle setzen sich mit den Forderungen der Böhmen nach Gewährung der Kommunion unter beiderlei Gestalt auseinander. In seiner Zeit als Mitglied der Glaubensdeputation des Basler Konzils setzte er sich mit den sogenannten Prager Artikeln auseinander, vor allem mit dem ersten, der die Kommunion auch der Laien unter beiderlei Gestalt für heilsnotwendig bezeichnete. Befasste er sich 1433/34 in De usu communionis vor allem dogmatisch mit der Streitfrage, so ging es ihm später, 1452, als päpstlicher Legat ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!