Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2015

Spalte:

148–154

Kategorie:

Literatur- und Forschungsberichte

Autor/Hrsg.:

Johannes Wallmann

Titel/Untertitel:

Das »Büro Pfarrer Grüber«

»In der jüdischen Tradition hat das Gedenken an die im Holocaust getöteten Christen jüdischer Herkunft schon lange einen festen Platz. In den christlichen Kirchen dagegen wurden ihre Schicksale bisher kaum wahrgenommen.« Diese Worte von Bischof und Kirchenpräsident der evangelischen Kirchen Hessens im Vorwort zum Band »Getauft, ausgestoßen – und vergessen? Zum Umgang der evangelischen Kirchen in Hessen mit den Christen jüdischer Herkunft im Nationalsozialismus« (Hanau 2013) geben wohl die Erklärung, warum die Geschichte des »Büro Pfarrer Grüber« bisher in der evangelischen Theologie und Kirche wenig beachtet wurde. Im »Büro Pfarrer Grüber« (im Folgenden »Büro« genannt) arbeiteten fast ausschließlich Christen jüdischer Herkunft. Sie ermöglichten mehreren tausend ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!