Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2015

Spalte:

32–34

Kategorie:

Religionswissenschaft

Autor/Hrsg.:

Kamali, Mohammad Hashim, u. Saffet Köse

Titel/Untertitel:

Menschenrechte aus zwei islamtheologischen Perspektiven

Verlag:

Frankfurt a. M. u. a.: Peter Lang 2013. 201 S. = Reihe für Osnabrücker Islamstudien, 14. Geb. EUR 39,95. ISBN 978-3-631-64321-1.

Rezensent:

Christine Schirrmacher

Wer dieses Buch zur Hand nimmt, sucht Antworten auf Fragen wie: Sind Islam und Menschenrechte miteinander kompatibel? Bietet die islamische Theologie Anknüpfungspunkte für deren positive Begründung? Geht die Tatsache, dass in zahlreichen islamisch geprägten Ländern Menschenrechte so stark eingeschränkt werden, eher auf den Islam als Staatsreligion oder auf politische Fehlentwicklungen zurück? – Zu diesen Fragen stößt der Leser in der Studie von Mohammad Hashim Kamali und Saffet Köse, die hier ihre – allerdings nur graduell unterschiedlichen – »islamtheologischen« Sichtweisen ausbreiten, einerseits auf Aufschlussreiches, andererseits auf Enttäuschendes.
Aufschlussreich ist das Buch insofern, als beide Autoren Ein-blicke in innerislamische ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!