Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2014

Spalte:

1430–1431

Kategorie:

Judaistik

Autor/Hrsg.:

Jenott, Lance, and Sarit Kattan Gribetz [Eds.]

Titel/Untertitel:

Jewish and Chris­tian Cosmogony in Late Antiquity.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2013. X, 336 S. = Texts and Studies in Ancient Judaism, 155. Lw. EUR 114,00. ISBN 978-3-16-151993-2.

Rezensent:

Thomas J. Kraus

Grundsätzlich spielen Vorstellungen über die Anfänge der Welt und den Einfluss, den diese Vorstellungen letztlich auf die Ausprägung religiöser Inhalte und Praktiken hatten, eine bedeutende Rolle in allen Religionen. Schließlich handelt es sich um existentielle Fragen menschlicher Bedeutungsbestimmung: Was ist die Welt? Woher kommt sie? Was ist der Mensch? Welche Rolle spiele ich selbst darin? Wer bin ich? Die Reihe solcher Fragen ließe sich problemlos so ausdehnen, dass diese mehrere Seiten einnähmen, und diese Fragen gelten ebenso für den Kontext jüdischer und christ-licher Kosmogonie in der Spätantike, wie der Titel des hier zu betrachtenden Sammelbands vorgibt. Dessen 14 Beiträge – allesamt auf Englisch – gehen auf ein Kolloquium just zu diesem Themenbereich an der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!