Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2014

Spalte:

1330–1332

Kategorie:

Kirchengeschichte: Neuzeit

Autor/Hrsg.:

Hahn-Bruckart, Thomas

Titel/Untertitel:

Friedrich von Schlümbach – Er­weckungsprediger zwischen Deutschland und Amerika. Interkulturalität und Transkonfessionalität im 19. Jahrhundert.

Verlag:

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2011. 520 S. = Arbeiten zur Geschichte des Pietismus, 56. Geb. EUR 84,99. ISBN: 978-3-525-55804-1.

Rezensent:

Markus Wriedt

Dass die erweckliche Frömmigkeit in Deutschland im 19. Jh. einen erheblichen Impuls aus Nordamerika erhielt, ist inzwischen Gemeingut zahlreicher Darstellungen der Kirchen- und Theologiegeschichte. Damit ist aber allzu häufig auch ein Verwerfungsurteil verbunden: Die erweckliche Laienfrömmigkeit der Amerikaner mag an Lebendigkeit der von Industrialisierung und Massenelend geschundenen deutschen Bevölkerung einiges voraus haben, theologisch ist sie aber wenig reflektiert und kann mit den Entwicklungen der evangelischen Theologie im Heimatland der Reformation kaum mithalten. Noch in den 30er Jahren des 20. Jh.s konstatierte der von der Frömmigkeit der amerikanischen Gemeinden tief beeindruckte Dietrich Bonhoeffer in einem Brief aus New York: »Theologie ist das hier nicht!« Zugleich ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!