Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2014

Spalte:

1188–1191

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Jaeschke, Walter, u. Andreas Arndt

Titel/Untertitel:

Die Klassische Deutsche Philosophie nach Kant. Systeme der reinen Vernunft und ihre Kritik. 1785–1845.

Verlag:

München: Beck 2012. 749 S. Geb. EUR 78,00. ISBN 978-3-406-63046-0.

Rezensent:

Jure Zovko

Dieses systematische Werk gibt einen reichhaltigen, sachlichen Überblick über die Erträge und Errungenschaften der nachkantischen Philosophie, die mit der Dichte und dem Reichtum der klassischen athenischen Philosophie vergleichbar ist. Die Komplexität der Texte wird durch die genetische Erklärung der Gedankenentwicklung verdeutlicht. Beachtenswert ist, dass zum ersten Mal als integrativer Bestandteil der klassischen deutschen Philosophie auch die Vertreter der Jenaer Frühromantik (Friedrich von Hardenberg, Friedrich Schlegel und Friedrich D. E. Schleiermacher) zugeordnet wurden. Die Autoren Walter Jaeschke und Andreas Arndt beginnen ihr Opus magnum mit der Analyse der Rezeption und Transformation der Kantischen Transzendentalphilosophie, aber verfolgen auch die unterirdische ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!