Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2014

Spalte:

1176–1179

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Frymire, John M.

Titel/Untertitel:

The Primacy of the Postils. Catholics, Protes­tants, and the Dissemination of Ideas in Early Modern Germany.

Verlag:

Leiden u. a.: Brill 2010. XIII, 641 S. = Studies in Medieval and Reformation Traditions, 147. Geb. EUR 140,00. ISBN 978-90-04-18036-9.

Rezensent:

Markus Wriedt

Dass die protestantischen Kirchen als Kirche des Wortes und die katholischen Schwesterkirchen als Kirche des Sakraments charakterisiert werden, gehört zu den verkürzenden, gleichwohl von allen Seiten immer wieder gern gewählten Etikettierungen der konfessionellen Differenz. So viel Richtiges sich hinter diesem Klischee verbirgt, so viele Möglichkeiten zur Fehldeutung sind vorhanden. Ebendies macht eine konfessionelle, gleichwohl angemessene Un­terscheidung notwendig, zugleich aber auch problematisch. Wenn das Buch von John M. Frymire also mit der ebenso vordergründigen wie häufig verwendeten Formel der Postillen als lutherischer oder weiter gefasst evangelischer Ausdrucksform kritisch umgeht, so ist dahinter ein kontroverstheologisches Motiv zu vermuten, was im weiteren Verlauf der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!