Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2014

Spalte:

1007–1009

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Weidemann, Hans-Ulrich [Ed.]

Titel/Untertitel:

Asceticism and Exegesis in Early Christianity. The Reception and Use of New Testament Texts in Ancient Christian Ascetic Discourses. With an Introduction by E. A. Clark.

Verlag:

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2013. 464 S. m. 2 Abb. = Novum Testamentum et Orbis Antiquus. Studien zur Umwelt des Neuen Testaments, 101. Geb. EUR 89,99. ISBN 978-3-525-59358-5.

Rezensent:

Uta Heil

Der Sammelband geht auf eine gleichnamige Tagung im Rahmen des Projektes »Novum Testamentum Patristicum« im Oktober 2011 zurück, zu welcher der herausgebende Professor für Biblische Theologie (katholisch) an seine Universität Siegen geladen hatte. Ausgangsthese ist die Beobachtung, dass neutestamentliche Texte über weite Strecken nicht zur Begründung asketischer Lebensformen geeignet seien und daher frühchristliche Autoren eine Reihe von Strategien anwenden mussten, »um asketischen Sinn zu produzieren« (Tagungsprospekt). Die Tagung knüpft damit an die Monographie von Elizabeth A. Clark an (Reading Renunciation. Asceticism and Scripture in Early Christianity, Princeton 1999), die von derselben Beobachtung ausging und elf unterschiedliche exegetische Strategien benannte, die sie ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!