Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2014

Spalte:

926–928

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Peetz, Katharina

Titel/Untertitel:

Der Dawkins-Diskurs in Theologie, Philosophie und Naturwissenschaften.

Verlag:

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2013. 335 S. m. 9 Abb. = Religion, Theologie und Naturwissenschaft, 28. Geb. EUR 69,99. ISBN 978-3-525-57026-5.

Rezensent:

Hans-Dieter Mutschler

Richard Dawkins ist für unsere Zeit, was Ernst Haeckel für das 19. Jh. war. Beides glänzende Biologen, aber auch Weltanschauungsproduzenten mit antireligiöser Grundstimmung. Haeckel gründete seinerzeit den Monistenbund und ließ sich in Rom zum materialistischen Gegenpapst krönen. Eine solche Art von Selbstüberschätzung ist auch Dawkins nicht fremd, so dass er insbesondere mit seinem Buch Der Gotteswahn einen regelrechten Medienhype hervorrief.
Die Theologin Katharina Peetz unternimmt es nun, den »Dawkins-Diskurs« nach den drei Kategorien der Naturwissenschaft, Philosophie und Theologie aufzuschlüsseln. Zu diesem Zweck untersucht sie vornehmlich Autoren, die in diesen drei Gebieten arbeiten und sich explizit auf Dawkins beziehen. Sie gibt eine Liste von ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!