Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2014

Spalte:

503–505

Kategorie:

Praktische Theologie

Autor/Hrsg.:

Lorenz, Michael

Titel/Untertitel:

Das Wort im Spannungsfeld von Anrede und Interpretation. Erfahrungsbezug und Wirklichkeitsdeutung in der Predigt.

Verlag:

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2011. 263 S. = Arbeiten zur Pastoraltheologie, Liturgik und Hymnologie, 69. Kart. EUR 64,99. ISBN 978-3-525-62415-9.

Rezensent:

Alexander Deeg

Michael Lorenz, Pfarrer in Weiden und mit dieser Arbeit in Bonn promoviert, hat ein mutiges Buch vorgelegt. Es handelt sich um eine der immer weniger werdenden praktisch-theologischen Qualifikationsarbeiten, die es wagen, in Auseinandersetzung mit der Literatur eine systematisch-theologisch orientierte und philosophisch inspirierte praktisch-theologische Position zu vertreten. Gleichzeitig hat L. ein für die homiletische Diskussion wichtiges Buch vorgelegt. Es geht um das, was Predigt ist, und um die Frage, wie sie gelingen kann, mithin um die Verbindung homiletisch-prinzipieller mit materialen und formalen Überlegungen. L. wehrt sich gegen die falschen Alternativen, die die homiletische Diskussion (zu) lange begleitet haben: Entweder die Predigtlehre widmet sich (in den Spuren der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!