Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2014

Spalte:

589-591

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

[Härter, Ilse]

Titel/Untertitel:

Auf Gegenkurs. Eine Fest- und Dankesschrift zum 100. Geburtstag von Pfarrerin Dr. h.c. Ilse Härter für ihr kritisches Engagement in Kirche und Gesellschaft, die Gleichberechtigung der Frauen im Pfarramt, ihr ökumenisches Wirken, für Freundschaft und Partnerschaft. Hrsg. v. H. Ludwig.

Verlag:

Berlin: Logos 2011. 210 S. m. 1 Porträt u. Abb. Kart. EUR 19,90. ISBN 978-3-8325-3043-3.

Rezensent:

Tabea Esch

Eine Frau »von vorgestern« ist Ilse Härter, und das ist keineswegs despektierlich gemeint. Jürgen Ebachs Feststellung, dass es »[u]m Leben und Welt zu verstehen […] des Vorgestern und des Vorvorgestern« bedarf, d. h. jener »Erfahrungen der vielen Generationen vor uns«, macht ein Werk über einen Menschen wie Ilse Härter aktueller denn je. Aktuell deshalb, weil es vermeiden hilft, »das, was gestern so war und heute ist, für das zu halten, was ›immer schon‹ so war« (J. Ebach, Schriftstücke, Biblische Miniaturen, 18). Diese Feststellung entspricht auch der Sicht Härters, wie im Folgenden noch zu zeigen sein wird.
»Auf Gegenkurs« – diesen Titel trägt die zu besprechende Fest- und Dankesschrift zum 100. Geburtstag der Pfarrerin und Lehrerin, Wissenschaftlerin ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!