Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

März/2014

Spalte:

358–359

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

Kuropka, Joachim [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Grenzen des katholischen Milieus. Stabilität und Gefährdung katholischer Milieus in der Endphase der Weimarer Republik und der NS-Zeit.

Verlag:

Münster: Aschendorff 2012. 552 S. Geb. EUR 39,00. ISBN 978-3-402-13005-6.

Rezensent:

Joachim Schmiedl

Nach wie vor bestimmt die Diskussion um die Reichweite des katholischen Milieus die Forschungen zum Katholizismus des 19. und 20. Jh.s. Die verschiedenen Milieukonzepte, wie sie etwa vom Münsteraner Arbeitskreis für Kirchliche Zeitgeschichte 1993 und 2000 oder vom Fribourger Historiker Urs Altermatt 1989 vorgelegt wurden, haben ihre Reichweite vor allem an Studien im industriell-urbanen Umfeld erprobt. Das veranlasste den in Vechta lehrenden Historiker Joachim Kuropka, in einer Tagung, die im vorliegenden Band dokumentiert wird, regionale katholische Milieus für die Übergangsphase zwischen Weimarer Republik und Drittem Reich besonders im Hinblick auf das Wahlverhalten der Katholiken und den Aufstieg des Nationalsozialismus zu untersuchen. Den theoretischen Background liefert der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!