Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2014

Spalte:

118–120

Kategorie:

Praktische Theologie

Autor/Hrsg.:

Meyer-Blanck, Michael [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Die Sprache der Liturgie. Eine Publikation des Ateliers Sprache Braunschweig.

Verlag:

Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2012. 224 S. Kart. EUR 24,00. ISBN 978-3-374-03079-8.

Rezensent:

Ralph Kunz

Das kleine Bändchen ist die Frucht einer wissenschaftlichen Ta­gung, über der als Titel ein Zitat von Cato dem Älteren stehen könnte: »Rem tene – verba sequentur.« Wer sich an die Sache hält, hat keine Mühe, die richtigen Worte zu finden. Es gilt auch das Umgekehrte: Wer auf die Sprache achtet, kommt zur Sache. Im gottesdienstlichen Kontext liegt es nahe, an die Verkündigung zu denken. So ging es im Braunschweiger Atelier Sprache nicht um die Predigt, sondern um die Liturgie. Wie lohnend dies ist, das beweist schon die kurze, aber gehaltvolle Einführung des Herausgebers Michael Meyer-Blanck.
Natürlich ist Liturgie mehr als Sprechen. Sie ist Spiel, Musik und Bewegung. Aber man kann das Übersprachliche des gottesdienstlichen Gesamtkunstwerkes vom Verbalen her ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!