Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2013

Spalte:

1357–1358

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Schäufele, Wolf-Friedrich [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Die Marburger Artikel als Zeugnis der Einheit.

Verlag:

Leipzig: Evangelische Verlagsanstalt 2012. 212 S. Kart. EUR 32,00. ISBN 978-3-374-03080-4.

Rezensent:

Christopher Spehr

Das Marburger Religionsgespräch von 1529 gilt gemeinhin als Fehlschlag. Weder führte es zu einer Verständigung in der Abendmahlslehre zwischen den verfeindeten evangelischen Lagern noch konnte es die Voraussetzung für ein politisch-militärisches Bündnis aller Protestanten schaffen. Weil sich sowohl Luther als auch Zwingli als Sieger des vom 1. bis 4. Oktober 1529 auf dem Marburger Schloss abgehaltenen Kolloquiums ausgaben, Luther zudem noch dem Straßburger Reformator Martin Bucer die Bruderhand ausschlug und sich fast zeitgleich der sächsische Kurfürst Johann mit Markgraf Georg von Brandenburg-Ansbach in Schleiz auf die lutherischen Schwabacher Artikel als Bündnisgrundlage verständigten, schien die politische Strategie Philipps von Hessen, die er mit dem Marburger Gespräch ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!