Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2013

Spalte:

1339–1341

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Pierce, Chad T.

Titel/Untertitel:

Spirits and the Proclamation of Christ. 1 Peter 3:18–22 in Light of Sin and Punishment Traditions in Early Jewish and Christian Literature.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2011. XX, 289 S. = Wissenschaftliche Untersuchungen zum Neuen Testament. 2. Reihe, 305. Kart. EUR 69,00. ISBN 978-3-16-150858-5.

Rezensent:

Gudrun Guttenberger

1Petr 3,18–22 gilt allgemein als crux interpretum: nicht nur, weil hinsichtlich des semantischen Gehalts und des traditionsgeschichtlichen Hintergrunds insbesondere der Verse 19–21 eine über­durchschnittlich entwickelte Ambiguitätstoleranz vonnöten ist, sondern auch – und vielmehr – weil sich die Funktion dieser Sätze für den gesamten Brief nur schwer erschließt. Bekanntlich ist der Text für den Topos des descensus ad inferos von großer Bedeutung, so dass der Abschnitt auch außerhalb der exegetischen Wissenschaften auf besonderes Interesse stößt. Die zu besprechende, bei Loren Stuckenbruck angefertigte und 2009 von der Faculty of Theology der University of Durham als Dissertation angenommene Untersuchung von Chad T. Pierce weckt deswegen Erwartungen.


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!