Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2013

Spalte:

1163–1165

Kategorie:

Kirchenrecht

Autor/Hrsg.:

Esch, Tabea M.

Titel/Untertitel:

»Freie Kirche im freien Staat«. Das Kirchenpapier der FDP im kirchenpolitischen Kontext der Jahre 1966 bis 1974.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2011. XV, 614 S. = Beiträge zur his­torischen Theologie, 157. Lw. EUR 124,00. ISBN 978-3-16-150617-8.

Rezensent:

Sybille C. Fritsch-Oppermann

Mit dem FDP-Kirchenpapier »Freie Kirche im freien Staat« stellte in den 1970er Jahren erstmals seit Bestehen der BRD eine regierungsverantwortliche Partei die Regelung des Verhältnisses von Staat und Kirche infrage. Ähnlich wie in der derzeit in Variationen wie­derbelebten Debatte wurde auch in den Jahren 1973 und 1974 häufig auf Seiten der Verfasser des Papiers und mehr noch im Kreis der jungen Liberalen eine »Trennung von Kirche und Staat« gefordert, obwohl eine solche in der BRD grundgesetzlich – hier auf die entsprechenden Artikel der Weimarer Verfassung zurückgehend – gesichert ist (so wie es seit je von der Aufklärung, aber auch vom Protestantismus gefordert wurde). Gemeint war und ist daher also wohl die als Laizismus bekannte und beispielsweise in Frankreich, aber ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!