Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2013

Spalte:

999–1001

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Müller-Lüneschloß, Vicki

Titel/Untertitel:

Über das Verhältnis von Natur und Geisterwelt. Ihre Trennung, ihre Versöhnung, Gott und den Menschen. Eine Studie zu F. W. J. Schellings ›Stuttgarter Privatvorlesungen‹ (1810) nebst des Briefwechsels Wangenheim-Niederer-Schelling der Jahre 1809/1810.

Verlag:

Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2012. 316 S. = Spekulation und Erfahrung. Texte und Untersuchungen zum Deutschen Idealismus, II/59. Lw. EUR 78,00. ISBN 978-3-7728-2621-4.

Rezensent:

Patrick Leistner

Die Stuttgarter Privatvorlesungen, die Schelling im Februar und Juli 1810 vor einem kleinen Hörerkreis im Hause des Oberjustizrates Eberhard Friedrich von Georgii abhielt, werfen seit ihrer Veröffentlichung aus dem Nachlass des Philosophen wichtige Fragen auf: Inwiefern repräsentieren sie den Stand der Philosophie Schellings im Jahre 1810? Welche Bedeutung ist den historischen Um­ständen beizumessen? Wie ist der von der Forschung eher wenig beachtete Text werkgeschichtlich zu bewerten und einzuordnen? Die 2012 veröffentlichte Studie von Vicki Müller-Lüneschloß, die 2009 an der Ludwig-Maximilians-Universität München als Dissertation angenommen wurde, nimmt sich dieser Fragen im Rahmen einer eingehenden Analyse der Stuttgarter Privatvorlesungen an.
Die Vfn. gliedert ihre ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!