Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2013

Spalte:

988–989

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Frank, Günter, u. Herman J. Selderhuis [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Philosophie der Reformierten.

Verlag:

Stuttgart-Bad Cannstatt: frommann-holzboog 2012. 439 S. = Melanchthon-Schriften der Stadt Bretten, 12. Geb. EUR 68,00. ISBN 978-3-7728-2539-2.

Rezensent:

Hans Lichtenberger

Der Titel ist von irritierender und vielversprechender Weite, doch der thematische Rahmen des Bandes ist sehr viel enger. Die Beiträge des Werkes kreisen in minutiösen Einzeluntersuchungen um die Frage, inwieweit und in welcher Weise reformierte Theologen des 16. und 17. Jh.s sich auf Philosophie bezogen haben, wobei auch deutlich wird, dass für jene Protagonisten eine disziplinäre Differenzierung von Philosophie und Theologie in dieser Epoche noch nicht vorliegen konnte. Im Selbstverständnis ihrer Vertreter hatte offenbar die reformierte Tradition ein anderes Verhältnis zur Philosophie als die lutherische. Ist dieses näher zu bestimmen? Formell lässt sich eine größere Nähe zur natürlichen Theologie feststellen, was eine unbefangenere Offenheit gegenüber Verfahrensweisen der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung