Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2013

Spalte:

837–839

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Soboth, Christian, u. Thomas Müller-Bahlke [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Reformation und Generalreformation – Luther und der Pietismus. Hrsg. in Zusammenarbeit mit der Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt.

Verlag:

Halle: Verlag der Franckeschen Stiftungen; Wiesbaden: O. Harrassowitz 2012. IX, 245 S. m. 26 Abb. = Hallesche Forschungen, 32. Kart. EUR 38,00. ISBN 978-3-447-06594-8.

Rezensent:

»Be­kenner oder Eiferer?« das Lutherdenkmal in Eisleben von 1883 den Monumenten in Leipzig und Dresden zur Seite. Die Einweihungspredigt des Hofpredigers Emil Frommel bezog auch die Pietisten unter

Der Titel verwirrt, ist unklar und nicht durchgehend zutreffend. Werden zwei Themen behandelt, nämlich das Verhältnis des Pietismus zur Generalreformation und zu Luther, oder ist beides als ein Thema gemeint, womit der Pietismus als Generalreformation ausgegeben würde? Man könnte die Titelformulierung als vollmundig einladende Wendung durchgehen lassen, wenn damit nicht zwei wichtige und zunächst je für sich zu klärende Probleme miteinander vermischt würden. Die Generalreformation ist von dem Italiener Traiano Boccalini (1556–1613) aus dem Geist der Re­naissancephilosophie aufgebracht und dann in die erste Ausgabe der Rosenkreuzer-Manifeste übernommen worden. Die Rezeption dieses Programmbegriffs im Pietismus wäre ein lohnendes Thema, das zu ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!