Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2013

Spalte:

721–722

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

O’Leary, Joseph S.

Titel/Untertitel:

Christianisme et philosophie chez Origène.

Verlag:

Paris: Les Éditions du Cerf 2011. 248 S. = Philosophie & Théologie. Kart. EUR 29,00. ISBN 978-2-204-09633-1.

Rezensent:

Franz Xaver Risch

Seit dem zweiten Vatikanischen Konzil, bemerkte Charles Kannengiesser in einem Vortrag am 3.12.1986, habe sich die Kirche so sehr verändert, dass man eine neue theologische Begründung für sie suchen müsse. Man befinde sich in einem Niemandsland. Eine ähnliche postvatikanische Motivation kennzeichnet auch noch das Buch von Joseph S. O’Leary. Inmitten des modernen theologischen Experimentierens (103) findet er in Origenes’ Arbeit ergiebiges Material für die Frage, wie eine Interaktion von Philosophie und biblischem Gottesglauben erfolgen kann, und demonstriert damit das gegenwärtige Forschungsinteresse an Origenes in einem aktuellen Punkt, der den üblichen historischen Untersuchungen oftmals nur latent zugrunde liegt, nämlich der Inkulturation des biblischen Glaubens. In einer ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!