Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Mai/2013

Spalte:

543–545

Kategorie:

Religionswissenschaft

Autor/Hrsg.:

Pollack, Detlef, Tucci, Ingrid, u. Hans-Georg Ziebertz[Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Religiöser Pluralismus im Fokus quantitativer Religionsforschung.

Verlag:

Wiesbaden: Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften 2012. 388. m. Abb. u. Tab. = Veröffentlichungen der Sektion Religionssoziologie der Deutschen Gesellschaft für So­ziologie. Kart. EUR 59,95. ISBN 978-3-531-18696-2.

Rezensent:

Gritt Klinkhammer

In den religionssoziologischen Debatten über den Entwicklungsverlauf von Religion in modernen Gesellschaften nimmt der reli­-giöse Pluralismus einen der zentralen Parameter zur Erklärung religiösen Wandels ein: sei es im Sinne einer säkularisierenden (Berger u. a.) oder einer vitalisierenden Wirkung (Hervieu-Leger, Stark u. a.). Indes ist nicht nur empirisch weitgehend ungeklärt, welche Folgen dieser, über die Makroperspektive erfasste, religiöse Pluralismus in der Meso- und der Mikroebene entfaltet, sondern auch, was denn unter religiösem Pluralismus überhaupt zu verstehen sei: Ist der innerchristliche Pluralismus unterschiedlicher Gemeindebildungen und Konfessionen schon als religiöser Pluralismus zu verstehen? Welchen Ausmaßes und welcher Art von religiöser Heterogenität ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!