Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

April/2013

Spalte:

480–482

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Franz, Michael

Titel/Untertitel:

Tübinger Platonismus. Die gemeinsamen phi­losophischen Anfangsgründe von Hölderlin, Schelling und He­gel.

Verlag:

Tübingen: A. Francke 2012. 240 S. Kart. EUR 49,00. ISBN 978-3-7720-8448-5.

Rezensent:

Christian Danz

Die Erforschung der Anfänge des Deutschen Idealismus hatte in der zweiten Hälfte des 20. Jh.s vor allem durch die Untersuchungen von Dieter Henrich einen ungemeinen Aufschwung erfahren. Er rückte in seiner Rekonstruktion der Frühgeschichte des Idealismus Konstellationen in den Blick und benannte inhalt­-liche Motive, welche für die philosophische Entwicklung nach Kant signifikant waren. Dabei erschloss Henrich mit Immanuel Carl Dietz und anderen nicht nur Denker, welche dem philosophiehistorischen Bewusstsein aus dem Blick geraten waren, sondern auch den problem- und debattengeschichtlichen Hintergrund der Konzeptionen Hölderlins, Hegels und Schellings im Tübinger Stift. Im Anschluss an die Studien Henrichs entwickelte sich eine breite Debatte um die Frühgeschichte des ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!