Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2013

Spalte:

249–250

Kategorie:

Ökumenik, Konfessionskunde

Autor/Hrsg.:

Bulgakov, Sergius

Titel/Untertitel:

Icons and the Name of God. Transl. by B. Jakim.

Verlag:

Grand Rapids/Cambridge: Eerdmans 2012. XII, 180 S. 22,8 x 15,3 cm. Kart. US$ 29,00. ISBN 978-0-8028-6664-6.

Rezensent:

Reinhard Thöle

Zwei scheinbar unterschiedliche Kapitel orthodoxer Theologie, nämlich die Ikonenverehrung und die Namen-Gottes-Anrufung, werden in diesem Buch zusammen veröffentlicht. Für Sergius Bulgakov stehen aber beide Themen in einem tiefen inneren Zusam­menhang. Als charakteristisch für diesen Zusammenhang kann man folgende Zusammenfassung anführen: »Der Name Jesus ist die vor-ewige Ikone Seiner Hypostase, die wiederum selbst das hypostatische Bild des Vaters ist.« Der Name Jesus drückt die unaussprechliche Persönlichkeit des Herrn aus und kann in der Kraft der Verbindung zwischen Urbild und Abbild von seinem Sein nicht getrennt werden (79 f.).
Der dogmatische Aufsatz »Die Ikone und ihre Verehrung« wurde 1930 geschrieben und ein Jahr später veröffentlicht. Er stellt das ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!