Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2013

Spalte:

208–210

Kategorie:

Dogmen- und Theologiegeschichte

Autor/Hrsg.:

Poirel, Ralph

Titel/Untertitel:

Die Idee des lebendigen Gottes. Franz Xaver Dieringers (1811–1876) christozentrische Offenbarungstheologie.

Verlag:

Würzburg: Echter 2012. 249 S. 23,3 x 15,3 cm = Bonner Dogmatische Studien, 50. Kart. EUR 30,00. ISBN 978-3-429-03435-1.

Rezensent:

Gunther Wenz

Die katholisch-theologische Fakultät der nach Berliner Vorbild vom Preußenkönig gegründeten »Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität« zu Bonn (vgl. TRE 7, 75–79) begann im Jahre 1819 ihren Lehrbetrieb, um in ihrer Frühzeit ganz von Georg Hermes (1775–1831) und seinen Schülern geprägt zu werden, denen zufolge der Gehalt der göttlichen Offenbarung in Jesus Christus der Vernunft ohne alle supranaturalen Prämissen einsichtig zu machen ist. Da er durch Aufhebung von Theologie in Philosophie die kirchlichen Autoritäten im Grunde für überflüssig erklärte, stieß der Hermesianismus noch vor seiner offiziellen Verurteilung bei fast allen Kirchenoberen auf strikte Ablehnung. Einer der prominentesten Hermeskritiker wurde der Kölner Erzbischof Johannes von Geissel ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!