Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2013

Spalte:

51–53

Kategorie:

Kirchengeschichte: Mittelalter

Autor/Hrsg.:

Knaeble, Susanne, Wagner, Silvan, u. Viola Wittmann [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Gott und Tod. Tod und Sterben in der höfischen Kultur des Mittelalters.

Verlag:

Berlin/Münster: LIT 2011. 346 S. m. Abb. 21,0 x 14,7 cm = Bayreuther Forum Transit, 10. Kart. EUR 49,90. ISBN 978-3-643-10868-5.

Rezensent:

Julia Weitbrecht

Der Tod, so eröffnen die Herausgeberinnen Susanne Knaeble, Silvan Wagner und Viola Wittmann den zu besprechenden Sammelband, ist zwar anthropologisch konstant, seine Bewältigung, seine Verhandlung und seine Repräsentationen aber sind sozial und kulturell variabel. Um dem gerecht zu werden, sei es deshalb sinnvoll, nach den jeweiligen kulturellen und medialen Verfahren zu fragen, über die nicht der Tod, wohl aber der Umgang mit ihm historisch beobachtbar wird. So rückt insbesondere das Sterben – als Prozessierung und als Übergangsphänomen – in den Blick, über das der Tod überhaupt erst narrativ erfass- und beschreibbar wird. Die Herausgeberinnen setzen sich damit zum Ziel, zum einen gegen­-über der These Philippe Ariès’ vom im Kollektiv aufgehobenen, »gezähmten« Tod im ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!