Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Dezember/2012

Spalte:

1405–1407

Kategorie:

Missionswissenschaft

Autor/Hrsg.:

Gebhard, Dörte

Titel/Untertitel:

Glauben kommt vom Hörensagen. Studien zu den Renaissancen von Mission und Apologetik.

Verlag:

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2010. 350 S. m. 1 Abb. 23,2 x 15,5 cm = Arbeiten zur Pastoraltheologie, Liturgik und Hymnologie, 64. Kart. EUR 64,99. ISBN 978-3-525-62442-5.

Rezensent:

Johannes Zimmermann

Die Bonner Habilitationsschrift von Dörte Gebhard geht aus von der gegenwärtigen Renaissance der Mission in Theologie und Kirche, die sie zusammen mit der gleichfalls als »Außenministerium« der Christenheit betrachteten Apologetik in den Blick nimmt.
Ziel von G. ist es, »die neuzeitliche Mission und Apologetik als Sprachwirkungsgeschichten zu rekonstruieren« (19). Ihr Scheitern wie ihr Gelingen sind sprachlich verfasst. Entsprechend befasst sich das zweite Kapitel mit Sprache und ihren Wirkungen. G. sieht hier die viel beklagte Sprachlosigkeit, aber auch »missionarisches Sprachwüten« (74). Gegen den »Ohnmachtsverdacht« der Worte hält sie fest, »dass Worte mächtiger waren und sind, als innerhalb von Praktischen Theologien häufig angenommen wurde« (97). ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!