Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2012

Spalte:

977–979

Kategorie:

Systematische Theologie: Dogmatik

Autor/Hrsg.:

Søvik, Atle Ottesen

Titel/Untertitel:

The Problem of Evil and the Power of God.

Verlag:

Leiden/Boston: Brill 2011. IX, 272 S. 24,0 x 16,0 cm = Studies in Systematic Theology, 8. Geb. EUR 110,00. ISBN 978-90-04-20560-4.

Rezensent:

Jürgen Bründl

Aus christlicher Perspektive, aber mit dem Anspruch allgemeingültiger Nachvollziehbarkeit erörtert Atle Ottesen Søvik die Theodizee-Problematik, die sich aus der faktischen Existenz des Bösen für den Glauben an einen allmächtigen und guten Gott stellt (vgl. 12). Er bespricht zu diesem Zweck die Argumente von R. Swin­-burne, K. Ward, D. R. Griffin und J. B. Hygen und erarbeitet dar­über hinaus einen theoretischen und terminologischen Bezugsrahmen, in dessen Horizont eine vergleichende Glaubwürdigkeitsprüfung der Ansätze möglich wird. Den Abschluss bildet die begründete Option für die größte Plausibilität von Wards Theodizee, insofern sie S. als die theoretisch kohärenteste und authentisch christlichste Argumentationsstrategie beurteilt.
S.s Darstellung zeichnet ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!