Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2012

Spalte:

957–960

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Henrich, Jörn

Titel/Untertitel:

Die Fixierung des modernen Wissenschaftsideals durchLaplace.

Verlag:

Berlin: Akademie Verlag 2010. 247 S. 24,0 x 15,0 cm. Geb. EUR 59,80. ISBN 978-3-05-004663-1.

Rezensent:

Walter Sparn

Die an der Technischen Universität Berlin (E. Knobloch) und in der Akademie-Arbeitsgruppe »Die Welt als Bild« entstandene Habili­tationsschrift verbindet naturwissenschafts- und philosophiegeschichtliche Forschung im Interesse der Annäherung von Natur- und Geisteswissenschaften und zwecks Überwindung der Feindbilder »Szientismus« und »Metaphysik«. Laplace reduziert sich auch für Theologen oft auf die anekdotische Antwort, mit der dieser die Frage Napoleons beschied, wo in seiner »Exposition du système du monde« (1796, dt. 1797) denn Gott bleibe: »Sire, je n’avais pas besoin de cette hypothèse«. Dagegen kannten Herder, Schleiermacher oder Hegel sie aus eigener Lektüre, von Bewunderern wie A. v. Humboldt zu schweigen.
Allerdings hat Laplace, ungeachtet seines ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!