Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2012

Spalte:

925–927

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Jantsch, Torsten

Titel/Untertitel:

»Gott alles in allem« (1Kor 15,28). Studien zum Gottesverständnis des Paulus im 1. Thessalonicherbrief und in der korinthischen Korrespondenz.

Verlag:

Neukirchen-Vluyn: Neukirchener Theologie 2011. XVI, 446 S. 22,0 x 14,5 cm = Wissenschaftliche Monographien zum Alten und Neuen Testament, 129. Geb. EUR 69,00. ISBN 978-3-7887-2510-5.

Rezensent:

Ulrich Mell

Die bereits 2009 von der Theologischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin als Dissertation angenommene, jedoch zur Veröffentlichung umgearbeitete wie erweiterte Paulusstudie von Torsten Jantsch beschäftigt sich mit dem Gottesbild des Apostels. Anstelle einer Gesamtdarstellung des paulinischen Gottesverständnisses – als Desiderat im forschungsgeschichtlichen Eingang angemahnt (vgl. 1.19) – beschäftigt sie sich mit der Auslegung expliziter Aussagen über Gott und impliziter, der paulinischen Ar­gumentation zugrunde liegenden Gottesüberzeugungen wie sie im 1Thess (31–157), 1Kor (159–314) sowie in der »Briefsammlung des ›2. Korintherbriefes‹« (315–395) zutage treten. Diese textliche Be­schränkung wird vor allem damit begründet, dass mit der Studie von J. ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!