Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2012

Spalte:

734–836

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Boer, William den

Titel/Untertitel:

God’s Twofold Love. The Theology of Jacob Arminius (1559–1609). Transl. by A. Gootjes.

Verlag:

Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 2010. 342 S. 23,2 x 15,5 cm = Reformed History Theology, 14. Geb. EUR 86,95. ISBN 978-3-525-56908-5.

Rezensent:

Malte van Spankeren

Die Auseinandersetzung um die Theologie des Jacob Arminius (1559/60–1609) beeinflusste nachhaltig die theologischen Debatten im frühen 17. Jh., zumal innerhalb der Niederlande. William den Boer untersucht in seiner instruktiven, jüngst erschienenen Dissertation das theologische Werk des Arminius.
Zunächst analysiert der Vf. ausführlich das Prinzip der göttlichen Gerechtigkeit innerhalb der Arminianischen Theologie. Dafür stellt er, nachdem er in einer Einleitung sein Vorgehen methodisch plausibel begründet hat, im zweiten Kapitel (49–80), »God’s Justice in Arminius’s Theology I: Prolegomena«, die Bezüge zwischen der göttlichen Gerechtigkeit und weiteren theologischen Grundbegriffen der Theologie des Arminius dar. Nicht deutlich wird hier allerdings, inwiefern ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!