Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2012

Spalte:

215–217

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Dion von Prusa

Titel/Untertitel:

Der Philosoph und sein Bild. Hrsg. v. H.-G. Nesselrath, eingeleitet, ediert, übersetzt u. m. interpretierenden Essays versehen v. E. Amato, S. Fornaro, B. E. Borg, R. Burri, J. Hahn, I. Ramelli u. J. Schamp.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2009. XI, 317 S. m. Abb. 22,0 x 13,8 cm = Scripta Antiquitatis Posterioris ad Ethicam Religionemque pertinentia, 13. Kart. EUR 29,00. ISBN 978-3-16-149440-6.

Rezensent:

Matthias Haake

Mit dem anzuzeigenden, von Heinz-Günther Nesselrath herausgegebenen Band liegt in der Reihe SAPERE bereits das dritte Werk vor, das Reden aus dem Corpus des kaiserzeitlichen Sophisten und Philosophen Dion Chrysostomos (d. i. Goldmund) gewidmet ist (ca. 40 n. Chr. bis nach 112 n. Chr.), der aus dem kleinasiatischen Prusa stammte. Waren die Olympische Rede (or. 12; SAPERE II) und die Borysthenes-Rede (or. 36; SAPERE VI), da es sich bei ihnen um zwei lange Texte handelt, jeweils Gegenstand eines einzelnen Bandes, so sind im vorliegenden Band fünf kurze Reden, Sokrates (or. 54), Homer und Sokrates (or. 55), Von der Philosophie (or. 70), Vom Philosophen (or. 71) und Von der äußeren Erscheinung (or. 72), versammelt. Gemeinsam ist ihnen das ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!