Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2012

Spalte:

201–202

Kategorie:

Kirchengeschichte: 20. Jahrhundert, Zeitgeschichte

Autor/Hrsg.:

Damberg, Wilhelm, u. Staf Hellemans[Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Die neue Mitte der Kirche. Der Aufstieg der intermediären Instanzen in den europäischen Großkirchen seit 1945.

Verlag:

Stuttgart: Kohlhammer 2010. 256 S. m. 9. Abb. 23,2 x 15,5 cm = Konfession und Gesellschaft, 42. Kart. EUR 32,00. ISBN 978-3-17-021655-6.

Rezensent:

Claudia Götze/Gert Pickel

Der von Wilhelm Damberg und Staf Hellemans herausgegebene Sammelband »Die neue Mitte der Kirche. Der Aufstieg der intermediären Instanzen in den europäischen Großkirchen seit 1945« greift die gegenwärtige Diskussion um die Herausforderungen der Moderne für die Kirchen in Europa und ihren Nationalstaaten auf. Herausstechend ist hierbei der neue Blickwinkel: Die aus einer Konferenz an der Ruhr-Universität Bochum im November 2008 hervorgegangenen Beiträge betrachten vornehmlich die Entwick­lung der Aufgaben- und Aktionsverschiebungen zwischen den verschiedenen Ebenen der katholischen und evangelischen Kirchen. Ganz gezielt werden dabei die intermediären Instanzen wie etwa Diözesen oder Kirchenkreise ins Visier genommen. Die regionale Ebene mit deren Instanzen – so die These – ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!