Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Februar/2012

Spalte:

161–164

Kategorie:

Judaistik

Autor/Hrsg.:

Schäfer, Peter

Titel/Untertitel:

The Origins of Jewish Mysticism.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2009. XV, 398 S. gr.8°. Lw. EUR 99,00. ISBN 978-3-16-149931-9.

Rezensent:

Beate Ego

Die Frage nach den Ursprüngen der Vorstellungswelt der frühen jüdischen Mystik beschäftigt die Forschung seit langer Zeit. Eine zentrale These, die bereits in dem epochalen Werk Gershom Scholems »Major Trends in Jewish Mysticism« (1941; deutsch: Die jüdische Mystik in ihren Hauptströmungen [1957]) geäußert wurde, führt von den antikjüdischen Pseudepigraphen zu der sog. Hekhalot-Literatur, deren textliche Überlieferung in die Spätantike zu datieren ist. Neuere Arbeiten (so z. B. Philip Alexander oder Rahel Elior) verweisen in diesem Kontext mit Nachdruck auf Überlieferungen wie die Sabbatopferlieder aus Qumran. Um diese Fragestellung zu erhellen, setzt die hier von Peter Schäfer vorgelegte Untersuchung im Anschluss an eine allgemeine Einführung zur Thematik und ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!