Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2012

Spalte:

93–95

Kategorie:

Systematische Theologie: Ethik

Autor/Hrsg.:

Fuß, Tilman

Titel/Untertitel:

Das ethisch Erlaubte. Erlaubnis, Verbindlichkeit und Freiheit in der evangelisch-theologischen Ethik.

Verlag:

Stuttgart: Kohlhammer 2011. 240 S. 23,2 x 15,5 cm. Kart. EUR 29,90. ISBN 978-3-17-021817-8.

Rezensent:

Wolfgang Erich Müller

Die Thematik des Erlaubten wird gegenwärtig in der Ethik nur marginal erörtert. In der hier vorzustellenden Bonner Dissertation von Tilman Fuß wird sie nicht nur ethikgeschichtlich untersucht, sondern auch in ihrer Bedeutung für die Gegenwart erfasst. Als ethisch erlaubt wird entweder das ethisch Indifferente bezeichnet, also Handlungen, die weder mit einem Gebot oder Verbot belegt sind – wie die Bereiche von Sport, Freizeit, Erholung und Kunst. Oder es geht um eine Handlung, die »einen Ausweg aus einer Konfliktsituation kollidierender Pflichten bietet« (11) – wie die Notlüge. Der prominenteste Kritiker der ethischen Erlaubnis war Fried­rich Schleiermacher, so dass die Analyse seiner Auffassung für diese Arbeit zentral ist (55–108). Diesem zweiten Kapitel ist ein Überblick ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!