Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Januar/2012

Spalte:

32–33

Kategorie:

Judaistik

Autor/Hrsg.:

Zellentin, Holger Michael

Titel/Untertitel:

Rabbinic Parodies of Jewish and Christian Literature.

Verlag:

Tübingen: Mohr Siebeck 2011. IX, 275 S. 23,0 x 15,5 cm = Texts and Studies in Ancient Judaism, 139. Lw. EUR 99,00. ISBN 978-3-16-150647-5.

Rezensent:

Catherine Hezser

Diese 2007 am Department of Religion der Princeton University eingereichte und seitdem gründlich überarbeitete Doktorarbeit knüpft an die Arbeiten Peter Schäfers und Daniel Boyarins an, insofern sie u. a. rabbinische Anspielungen auf »christliche« Vorstellungen und Gebräuche untersucht. »Christlich« ist hier in Anführungszeichen gesetzt, da Holger Michael Zellentin ganz richtig betont, dass die antiken Rabbinen keine klar abgrenzbare Vorstellung vom Christentum gehabt haben und diesen Begriff selbst auch nie benutzen: »the rabbis might have had a very fragmented, localized, and ideosyncratic understanding of Christianity … « (233).
Die Studie ist sowohl mehr also auch weniger als eine Untersuchung der rabbinischen Auseinandersetzung mit dem Christentum. Sie geht der ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!