Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

November/2011

Spalte:

1217-1219

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Gerber, Uwe, u. Rudolf Hoberg [Hrsg.]

Titel/Untertitel:

Sprache und Religion.

Verlag:

Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 2009. 362 S. gr.8°. Geb. EUR 59,90. ISBN 978-3-534-21758-8.

Rezensent:

Philipp Stoellger

R. Hoberg eröffnet den Band mit einführenden Überlegungen zu »Sprache und Religion« aus sprachwissenschaftlicher Sicht (9–12) entlang von 1Kor 14,10: »Es gibt wer weiß wie viele Sprachen in der Welt, und nichts ist ohne Sprache«. Dekontextualisiert dient der Satz als Leitfaden einiger grundsätzlicher Sprachreflexionen: dass Theologie und Religion immer an bestimmte Sprachen »gebunden« seien (9). Darin gründet die hier vorgelegte Kooperation von Theologie und Sprachwissenschaft, wenngleich die beiden Grundbegriffe »schwierig zu bestimmen« seien (11, der Vf. schlägt eine Orientierung am »Religionsmonitor« 2008 vor).
Vor diesem – wenig geklärten – Hintergrund steht der Beitrag von U. Gerber »›Religion und Sprache‹ in theologischer ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!