Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Oktober/2011

Spalte:

1040-1042

Kategorie:

Neues Testament

Autor/Hrsg.:

Fehling, Ruth

Titel/Untertitel:

»Jesus ist für unsere Sünden gestorben«. Eine praktisch-theologische Hermeneutik.

Verlag:

Stuttgart: Kohlhammer 2010. 448 S. m. Tab. gr.8° = Praktische Theologie heute, 109. Kart. EUR 49,80. ISBN 978-3-17-021405-7.

Rezensent:

Walter Klaiber

Ruth Fehling hat sich für ihre Tübinger Dissertation, die von Ottmar Fuchs betreut wurde, ein aktuelles Thema vorgenommen. Sie will untersuchen, wie die neutestamentliche Aussage, dass Jesus für unsere Sünden gestorben ist, heutigen Menschen verstehbar gemacht werden kann. Dabei geht es ihr nicht um die praktische Umsetzung in Verkündigung oder Unterricht, sondern um die grundsätzliche hermeneutische Frage.
Dieser Aufgabenstellung entspricht eine komplexe Vorgehensweise. Die Arbeit beginnt mit einer Einführung (I Einleitung; 13–49), in der zunächst Schlaglichter aus der aktuellen Diskussion in den Medien aufgegriffen, Fragestellung und Aufbau der Arbeit erläutert, ein erster Überblick über die Vielfalt der Deutungen des Todes Jesu im Neuen Testament gegeben und vor ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!