Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

September/2011

Spalte:

911-913

Kategorie:

Kirchengeschichte: Reformationszeit

Autor/Hrsg.:

Heitz-Muller, Anne-Marie

Titel/Untertitel:

Femmes et Réformation à Strasbourg (1521–1549).

Verlag:

Paris: Presses Universitaires de France 2009. IV, 275 S. gr.8° = Études d’histoire et de philosophie religieuses, 84. Kart. EUR 26,00. ISBN 978-2-13-057780-5.

Rezensent:

Malte van Spankeren

Anne-Marie Heitz-Mullers detailreiche Studie über das Alltagsleben der Straßburger Frauen in der ersten Hälfte des 16. Jh.s zeigt exemplarisch die Bedingungen weiblichen Lebens und Arbeitens während der Reformationszeit. Dafür werden in zwei Hauptteilen u. a. die Mädchenerziehung, die Rolle der Frau im wirtschaftlichen und sozialen Leben, das Familienleben im Allgemeinen und das Verständnis der Ehe im Besonderen untersucht.
Im ersten Hauptteil (17–96) werden zunächst wichtige Entwick­lungen im Straßburger Erziehungswesen nachgezeichnet. Im Kapitel L’éducation (17–50) analysiert die Vfn., wie die pädagogisch versierten Straßburger Reformatoren (insbesondere Martin Bucer) die bislang unzureichende Mädchenerziehung verbesserten. Seit 1524 ersuchten sie in ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!