Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juli/August/2011

Spalte:

759-762

Kategorie:

Altes Testament

Autor/Hrsg.:

Volgger, David

Titel/Untertitel:

Und dann wirst du gewiss sterben. Zu den Todesbildern im Pentateuch.

Verlag:

St. Ottilien: EOS-Verlag 2010. XI, 387 S. 8° = Arbeiten zu Text und Sprache im Alten Testament, 92. Kart. EUR 39,80. ISBN 978-3-8306-7448-1.

Rezensent:

Dominikus Kraschl

Der Heidelberger Ägyptologe Jan Assmann bezeichnet den Tod und das Nachdenken über den Tod als ein kulturschaffendes Prinzip ersten Ranges. Dies gelte jedoch nicht für alle Kulturen gleichermaßen: »Der Tod bildet Mitte und Sinnzentrum der ägyptischen Kultur … ganz im Gegensatz etwa zu Israel, dessen Religion mit dem Tod nichts anfangen kann und ihr Sinnzentrum vielmehr in der Geschichte, der Geschichte des Volkes wie der Lebensgeschichte des einzelnen hat« (1). Assmanns Thesen geben Anlass zur Frage, wie Israel den Tod und das, was mit ihm zu tun hat, im Rahmen seines eigenen Kultursystems reflektiert hat.
Die Studie widmet sich dieser Thematik im Hinblick auf das vielleicht wichtigste Kulturprodukt Israels: den Pentateuch. David Volgger hebt zunächst hervor, dass ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!