Recherche – Detailansicht

Ausgabe:

Juni/2011

Spalte:

674-679

Kategorie:

Philosophie, Religionsphilosophie

Autor/Hrsg.:

Lerch, Magnus

Titel/Untertitel:

All-Einheit und Freiheit. Subjektphiloso­phische Klärungsversuche in der Monismus-Debatte zwischen Klaus Müller und Magnus Striet.

Verlag:

Würzburg: Echter 2009. 213 S. gr.8° = Bonner Dogmatische Studien, 47. Kart. EUR 30,00. ISBN 978-3-429-03180-0.

Rezensent:

Jörg Dierken

Neben dem angegebenen Titel in dieser Rezension besprochen:

Meier-Hamidi, Frank, u. Klaus Müller[Hrsg.]: Persönlich und alles zugleich. Theorien der All-Einheit und christliche Gottesrede. Regensburg: Pustet 2010. 261 S. gr.8° = ratio fidei, 40. Kart. EUR 39,90. ISBN 978-3-7917-2253-5.


Die mit der Entwicklung von Aufklärung und Moderne verbundene Wendung zum Subjekt schien angesichts vielfältiger, geradezu inflationärer jüngerer turns – zur Sprache, zur Kultur, zum Bild, aber auch zur biologisch-sozialen Evolution oder gar wieder zur überweltlichen Offenbarung – obsolet geworden zu sein. Hinter diesen und weiteren turns standen nicht zuletzt ungelöste kategoriale Probleme des ...


Lesen sie als Abonnent weiter:

Recherche – Anmeldung

Standard-Anmeldung (mit Ihren Abo-Zugangsdaten)




ODER

Persönliche Anmeldung  |  Persönliche Anmeldung jetzt einrichten!